Naturheilpraxis

 Astrid Kaiser

 Bioscan

Die Funktionsweise des Bioscan ähnelt der Zellkommunikation im menschlichen Körper. So ist es möglich, Informationen über Mangel, Überschuss, Stress und Unregelmäßigkeiten unseres Systems innerhalb von wenigen Minuten zu erhalten.
Unser Körper besteht aus Milliarden Zellen. Jede einzelne Zelle besteht aus einem Zellkern, Atomen und Elektronen, die sich um den Atomkern bewegen. Bedingt durch ihre Ladung erzeugen die Elektronen bei ihren Bewegungen elektromagnetische Wellen. Die Quantenmedizin ist der Auffassung, dass bei Krankheit der Drehimpuls der Elektronen verändert. Somit ist quantenmedizinisch betrachtet die konkrete Ausprägung der Schwingungen abhängig von Gesundheit und Krankheit. Der Bioscan analysiert nicht das Blut im Sinne einer labortechnischen Diagnostik, sondern führt einen quantenphysikalischen Resonanzvergleich durch.

Anwendungsbeispiele:
- Kardiovaskuläre  und Zerebrovaskuläre Parameter
- Parameter zu Organen: Leber, Galle, Niere, Herz, Lunge
- Parameter zu Magen-Darm-Funktion
- Parameter zu den Knochen, z.B. Knochenmineraldichte
- Parameter zum Blutzucker
- Parameter zum endokrinen System
- Allgemeiner körperlicher Zustand
- Homotoxine
- Spurenelemente
- Vitamine, Co-Enzyme
- Aminosäuren
- und viele weitere